AUF FACEBOOK NACHLESEN:
  • ORT :

    Nordheimer Scheune Talstraße 31/1 74226 Nordheim
  • Datum:

    11. Juni 2016
  • Zeit:

    18-20 Unr

 

IMG_1919

Zur Ausstellung und Ausstellungseröffnung Emil Siemeister, Zeichnungen am Samstag, 11. Juni 2016 um 18.00 Uhr in der Nordheimer Scheune laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein. Mit Emil Siemeister zeigen wir einen der innovativsten Zeichner der letzten Jahrzehnte. Siemeister hat auf der Suche nach feuchtigkeitsresistenten Malgründen Nylon für sich entdeckt. Zwischenzeitlich sind Fotopapiere, Röntgenfilme und Kunststofffolien hinzugekommen. Neben Kreide, Wasserfarben, Tinte, Blei-, Farb- und Filzstiften nützt er Leinöl, Kugelschreiber, Offsetfarbe, Baryt und chemische Prozesse. Seine Arbeiten auf Nylon und Kunststofffolien erlauben ihm Überlagerungen und das Spiel mit Vorder- und Rückseiten. Viele seiner Arbeiten entstehen bei manischen Übungen. Neben seinen Zeichnungen bilden Buchobjekte, Filme und Köperaufführungen weitere Schwerpunkte seiner Arbeit. Die in der Nordheimer Scheune gezeigten rund 35 Zeichnungen aus den Jahren 1994 – 2016 geben einen guten Ein- und Überblick über Siemeisters Neuerfindung des klassischen Mediums.

Sein künstlerisches Werk befindet sich u. a. in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, in der Kunstbibliothek, Sammlung Buch- und Plakatkunst der Staatlichen Museen zu Berlin, im Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle, in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar, im Universalmuseum Joanneum Graz, in der Bayerischen Staatsbibliothek München, in der Österreichischen Nationalbibliothek Wien, in der Staatsgalerie Stuttgart, in der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart, in der Sächsischen Staatsbibliothek Dresden, im Museum für Gegenwartskunst Stift Admont, im Städel Frankfurt, im Deutschen Buch- und Schriftmuseum Leipzig und im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum Innsbruck.
Ort: Nordheimer Scheune
Talstraße 31/1
74226 Nordheim

Eröffnung: Samstag, 11. Juni 2016, 18 – 20 Uhr
Einführung: Helmut A. Müller

Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag, Samstag, 15 – 18 Uhr
Ausstellungsdauer: 11. Juni – 23. Juli 2016
Anmeldung: Zur Eröffnung und zum Besuch der Ausstellung wird um telefonische oder um
Anmeldung per E-Mail ham@helmut-a-mueller.de gebeten
Parkplätze: sind in der Talstraße rar, aber ganz in der Nähe in der Hauptstraße, beim Rathaus
und bei der Evangelischen Bartholomäuskirche zu finden

Emil Siemeister
1954 geboren in Deutsch Kaltenbrunn Burgenland, Österreich

Einzelausstellungen (Auswahl)
1975 Demonstrationsbilder Universität Wien, Wien
1985 Sim-sa-la-Bim Sammlung Prinzhorn, Heidelberg Kunstverein, Heidelberg
1987 Kringel Wetz Bilder Neue Galerie der Stadt Linz, Lenton Linz
1992 Zeichnungen Galerie Zellermayer, Berlin
1995 Lichtwäscher Konzil Emaus Kloster Prag
1997 Henochische Orgel – Hauben + Stimmen Parochialkirche Berlin
1999 Chorea Kunsthalle Wil, Schweiz
2001 Monomanische Gesänge Städtische Museen Jena, Galerie im Stadtmuseum
2002 Schleuderchor Kondensierte Progressionen Hospitalhof Stuttgart, Artothek Stuttgart
2003 Chematische Bilder Hessisches Landesmuseum Darmstadt
2006 Helle Kammer Galerie Marianne Grob, Berlin
2006 Schweben der fallen (Spagyrik 2) Museum Gegenwartskunst Benediktinerstift Admont
2006 Körperaufführung Tbilissi, Georgien
2009 Zeichnungen und ein Spieler Municipal Museum of Art Györ, Ungarn
2010 Kabinette Singspiele Aquarelle von Osten Bibliothek Universität Wroclaw, Polen
2011 Pornóapáti Kunsthalle Szombthely, Ungarn
2011/12 Medium Exzenter Andrew Kennedy, Pfalzgalerie Städtisches Museum Kaiserslautern
2012 Da geschah es, daß ich Aromen sah, Octavia , Gasthuismuseum Geel, Belgien
2012 Sein + Schein in Buchgestalt Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
2013 Kyma Neues Museum für Kunst und Design Nürnberg
2013+14 The Placebo Macclesfield Psalter Rauminstallation Kunsthistorisches Museum Stift Admont
2016 Zeichnungen Nordheimer Scheune
2016 Vom Rufen zum semiotischen Fallensteller Folkwang Museum Essen

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1979 Zeichnungen Razstanavi Pavilon Murks Sobotka, Slowenien
1982 Triennale der Zeichnung Kunsthalle Nürnberg und Musée Cantonal des Beau Arts, Lausanne
2001 Propasta Festival Poetic Projekt Barcelona
2004 Staatsgalerie Stuttgart
2016/17 Wenderaum des Atems GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig

Download

 

Kommentare sind geschlossen.

COPYRIGHT © 2013 Helmut A. Müller