Mai 24

Michael Blaser: Mittelland

Von Helmut A. Müller | In Kunst, Rezensionen

Publikation zur Ausstellung Michael Blaser vom 26.01. – 28.04.2013 im Aargauer Kunsthaus, Aarau
im Rahmen der Ausstellungsreihe für junge Kunst Caravan
Edition Patrick Frey, Zürich, 2013, ISBN 978-3-905929-30-0l, ca. 144 S., 77 Farbtafeln, Leinen
gebunden, Format 26 x 26 cm, SFR 68,–
Der 1979 geborene und in Bern lebende Fotograf Michael Blaser hat bis 2007 an der Züricher
Hochschule der Künste Fotografie studiert. In seiner zwischen 2007 und 2010 entstandenen
Fotoserie ‚Mittelland‘ porträtiert er den von der Jurakette und den Alpen geografisch begrenzten
dichtbevölkerten gleichnamigen Großraum. „Der Künstler präsentiert … eine Schweiz des
Mittelmaßes, die zwischen urbaner Identität und provinziellem Charakter oszilliert; zwischen Stadt
und Land, Natur und Zersiedlung, öffentlichem und privatem Raum. Michael Blasers Fotografien
können sowohl als Landschafts- wie auch als Architekturaufnahmen betrachtet werden. Obwohl die
Bewohner auf den Bildern fehlen, lässt sich ihre Präsenz hinter den nüchternen Fassaden erahnen. In
der austauschbaren Gebrauchsarchitektur, in der die Funktion die Form bestimmt, … sind die
menschlichen Spuren auszumachen. Die domestizierten Landschaften mit ihren Infrastrukturen sind
ungeschönte Spiegelbilder unserer Gesellschaft“ (Medienmitteilung des Aargauer Kunsthauses vom
Januar 2013). In der Fotoserie fällt der immer gleiche graue und nahezu wolkenlose Himmel ebenso
auf wie der im Frühling erlaubte, aber dann rasch zurückgestutzte Wildwuchs in den Gärten und an
den Straßenrändern. Selbst Baugruben erscheinen akkurat. Einzig das in Hausgärten gehaltene
Federvieh und die auf einem Lagerplatz vor einem dreistöckigen Haus aufgestapelten gebrauchten TTräger
brechen aus der üblichen Ordnung aus. Insgesamt präsentiert sich das ‚Mittelland‘ durch und
durch mittelmäßig und normal.
(ham)

Download: Michael Blaser – Mittelland

 

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.

COPYRIGHT © 2019 Helmut A. Müller