Deutsche Malerei. Memo mit 36 Werken von Dürer bis Baselitz 

E. A. Seemann Verlag, Leipzig, in der E. A. Seemann Henschel GmbH& C.KG, Leipzig, 2020, EAN 4260044151519, 5,2 x 6,2 x 11,8 cm große Box mit 2 x 36 Bildkarten in der Größe 5,4 x5,4 cm, eine Spielanleitung, € 12,90

Heilige in der Kunst. Memo mit 36 christlichen Schutzpatronen

E. A. Seemann Verlag, Leipzig, in der E. A. Seemann Henschel GmbH& C.KG, Leipzig. 2020, EAN 4260044151496, 5,2 x 6,2 x 11,8 cm große Box mit 2 x 36 Bildkarten in der Größe 5,4 x5,4 cm, eine Spielanleitung, € 12,90

Gedächtnis ist, wenn man dem Definitionsvorschlag des Stuttgarter Wissenschaftsjournalisten Rüdiger Vaas folgt „eine umfassende Bezeichnung für die Leistungen, Bedingungen und Grenzen des Einprägens von Erfahrungen, des Behaltens, Wiedererkennens und Erinnerns. Von den rund 1 bis 100 Milliarden Bit Informationen, die pro Sekunde auf die Sinnesorgane einströmen, gelangen schätzungsweise 10 bis 20 Bit pro Sekunde ins Kurzzeitgedächtnis, das 100 bis 400 Bit zu fassen vermag. Davon kommen noch 0,1 Bit pro Sekunde ins mittelfristige Gedächtnis, das 1000 bis 10000 Bit speichern kann, und von diesen gelangen vielleicht 0,03 bis 0,1 Bit pro Sekunde ins Langzeitgedächtnis, dessen Kapazität auf 10 Milliarden bis 100 Billionen Bit geschätzt wird. – Eine theoretische Möglichkeit, Informationen zu speichern, besteht in der Vermehrung oder im Austausch bestimmter dafür vorgesehener Elemente. Eine andere Möglichkeit ist, die Verbindungen zwischen solchen Elementen zu ändern. Dies erfordert in der Regel weniger Aufwand und ermöglicht die Speicherung weitaus größerer Datenmengen. Tatsächlich ist dieses abstrakt formulierte Prinzip im Gehirn besonders effizient und raffiniert realisiert“ (vergleiche dazu Rüdiger Vaas, Gedächtnis. In: https://www.spektrum.de/lexikon/neurowissenschaft/gedaechtnis/4050)

Die bei E. A. Seemann vorgelegten Memos präsentieren je 2 mal 36 Werke Malereien aus Deutschland wie Albrecht Dürers ›Feldhase‹ (vergleiche dazu https://artsandculture.google.com/asset/feldhase/1QHEnzUGYMDG_w?hl=de&ms=%7B%22x%22%3A0.5%2C%22y%22%3A0.5%2C%22B%22%3A9.530176718

435154%2C%22z%22%3A9.530176718435154%2C%22size%22%3A%7B%22width%22%3A2.3891500824704974%2C%22height%

22%3A1.2375194625549448%7D%7D), Carl Spitzwegs ›Der arme Poet‹ (vergleiche dazu  https://www.kunstkopie.de/a/carl_spitzweg/der-arme-poet.html&VS_BORDER=0&VS_WIDTH=40&VS_MATERIAL=11193623711&VSACTION=SIZE&VS_ACTION=INSERT_MOTIV&pid=froogle?utm_source=&utm_medium=froogle&utm_term=deeplinks&utm_content=3799&utm_campaign=products&gclid=CjwKCAjwte71BRBCEiw

AU_V9hzPLRMWmctGaUPuJuVcKAQ_nlS-fe5cKzYixVL7kMimUxAezu9sodRoC4KsQAvD_BwE), Caspar David Friedrichs ›Wanderer über dem Nebelmeer‹ (vergleiche dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Wanderer_über_dem_Nebelmeer), Paul Klees ›Goldfisch‹ (vergleiche dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Paul_Klee,_Der_Goldfisch.jpg), ein Detail aus Anselm Kiefers ›Baum mit Palette‹ (vergleiche dazu https://www.google.de/search?q=Anselm+Kiefer,+Baum+mit+Palette&sxsrf=ALeKk038fE7okAcNs6yVLDyvcQt__sJXBQ:1589395730172&tbm=isch&source=iu&ictx=

1&fir=BYtZ1KJv24YktM%253A%252C3Jsk8-hZqZq4qM%252C_&vet=1&usg=AI4_-kQtQamc7VXxMnOGhWkjCaSQ0e1G8g&sa=X&ved=2ahUKEwj02Z2_wLHpAhUSqaQKHU9SDCgQ9QEwAnoECAEQFA#imgrc=BYtZ1

KJv24YktM:) und Malereien christlicher Heiliger wie Stefan Lochners  ›Muttergottes im Rosenhag‹ (vergleiche dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Lochner#/media/Datei:Stefan_Lochner_Madonna_im_Rosenhag.jpg), Wassily Kandinskys ›Heiligen Martin von Tours‹(vergleiche dazu https://www.kunstkopie.de/a/wassily-kandinsky/skizzereiterderheiligemar.html), Lukas Cranachs d.Ä. ›Heilige Helena‹ und Kirchenführer wie den heiligen Petrus in Tränen von Bartolomé Esteban Murillo (vergleiche dazu https://www.meisterdrucke.de/kunstdrucke/Bartolomé-Esteban-Murillo/665714/Der-heilige-Petrus-in-Tränen.html), den Apostel Paulus von El Greco (vergleiche dazu https://www.akg-images.de/archive/Der-Apostel-Paulus-2UMDHUR3E85A.html) und Ignatius von Peter Paul Rubens (vergleiche dazu https://www.google.de/search?sxsrf=ALeKk01j7N_52lACej3yg0ImwWFgwg2UUQ:1589395070290&source=univ&tbm=isch&q=ignatius+von+loyola+rubens&sa=X&ved

=2ahUKEwi1zMmEvrHpAhVN2aQKHZIODiQQsAR6BAgEEAE&biw=1588&bih=915#imgrc=nj24qjJm0ubHFM). Die Memos fördern nicht nur die Kunstkenntnisse und das Kennenlernen herausragender Figuren der Kirchengeschichte, sondern auch das Gedächtnis. Beim gemeinsamen Spiel werden sie zum Erlebnis für die ganze Familie. Und ab und an können sie auch einen Blumenstrauß ersetzen.

ham, 13. Mai 2020

Kommentare sind geschlossen.

COPYRIGHT © 2020 Helmut A. Müller