Publikation zu der gleichnamigen Ausstellungen vom 23.06. –01.09. 2017 in der Galerie ABTART, Stuttgart-
Möhringen, der Ausstellung »Dieses war der erste Streich. Doch der zweite folgte zugleich« vom 16.09. –
05.11. 2017 im Forum Kunst Rottweil und der Ausstellung »…und weil es Freude macht…« vom 18.11.
2017 – 13.01. 2018 in der Spinnerei Leipzig, kuratiert von Karin Abt-Straubinger und Jürgen Knubben mit
einem Vorwort von Karin Abt-Straubinger und Fotografien von Frank Paul Kistner

Stuttgart 2017, ISBN 978-3-9819024-0-2, 72 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, Broschur, Format 21,3 x
20,3 cm

Jubiläumsausstellungen und -kataloge kann man unterschiedlich konzipieren. Die Möhringer Galeristin
Karin Abt-Straubinger hat sich zusammen mit ihrem langjährigen Berater Jürgen Knubben dafür
entschieden, für ihr zehnjähriges Stiftungsjubiläum zehn und einen Künstler✴innen aus den bisher
geförderten 157 Projekten auszuwählen und ihre Arbeiten an drei Orten zu präsentieren. Zu den
Ausgewählten gehören die 1965 in München geborene und 2010 geförderte Lucia Dellefant (vergleiche dazu
http://www.abtart.com/ausstellungen/archiv/detail/3073/werke/3126 und http://www.abtart.com/
ausstellungen/archiv/detail/3073/werke/3127), der 1981 in Berlin geborene und 2012 geförderte Johannes
Jensen (vergleiche dazu http://www.abtart.com/ausstellungen/archiv/detail/3073/werke/3129 und http://
www.abtart.com/ausstellungen/archiv/detail/3073/werke/3130), die 1974 geborene und 2009 und 2016
geförderte Pia Maria Martin (vergleiche dazu http://www.abtart.com/ausstellungen/archiv/detail/3073/
werke/3132), die 1974 geborene und 2013 und 2016 geförderte Gabriela Oberkofler (vergleiche dazu http://
www.abtart.com/ausstellungen/archiv/detail/3073/werke/3142) und der 1963 geboren und 2010 geförderte
Daniel Wagenblast (vergleiche dazu http://www.abtart.com/ausstellungen/archiv/detail/3073/werke/3143,
abgerufen am 14.10. 2017).

Karin Abt-Straubinger pflegte schon als Verlegerin den Austausch mit der Kunstszene Baden-Württembergs,
sammelte junge Kunst und erfuhr, wie schwierig es ist, für die Kunst und von der Kunst zu leben. Deshalb
fasste sie den Entschluss, eine Stiftung ins Leben zu rufen. Die 2007 gegründete Karin Abt-Straubinger
Stiftung (vergleiche dazu http://www.karin-abt-straubinger-stiftung.de/kas/cms/front_content.php?idcat=57)
fördert bildende Künstlerinnen und Künstler, unterstützt Kunstprojekte und vermittelt zeitgenössische Kunst.
Die Stifterin ist davon überzeugt, dass Kunst schön ist und auch Arbeit, aber noch mehr Freude macht.

ham, 14. Oktober 2017

Download

Kommentare sind geschlossen.

COPYRIGHT © 2019 Helmut A. Müller